Detmolder Thusnelda

Was für ein witziges Etikett. Da hat sich die Brauerei Strate aus Detmold etwas besonderes einfallen lassen und das lässt sich nicht nur am Etikett feststellen, das von dem bekannten Karikaturisten Harald Klavinius gestaltet worden ist. Im Jahr 2009 jährte sich zum 2000. mal die Varus-Schlacht im Teuteburger Wald. Arminius hat die Römer geschlagen und Die Frau vom Arminius war Thusnelda. Dieser Thusnelda, der Eherfrau von diesem Helden, hat die Brauerei nun ein Bier gewidmet und ihr zu Ehren auch ihren Namen verwendet.

Das Bier ist würzig, sehr würzig und mit den 30° C ist es zu warm dieses Bier. Ich könnte mir gut vorstellen, es eher im Herbst oder Winter zu trinken. Aber kein Thema, das ist ein gutes Bier. Faszinierend finde ich, dass es hinter der Würze die Süße des Malzes versteckt hat. Die Kohlensäure versteckt sich erst gar nicht, sie ist sehr dominant.

Da das Thusnelda auch von Frauen gebraut wird, kann es getrost als Frauenbier bezeichnet werden.

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s