Texels Skuumkoppe / Niederlande

Vor einigen Jahren bekam ich von meiner Freundin Käthe ein schönes Bierset von Texels Brauerei geschenkt. Das dazugehörige Glas mag ich und ich trinke sehr gerne daraus. Paar Tage ist es nun her, da fand ich beim Getränkehändler meines Vertrauens Texels Skuurmkoppe. Für mich ein willkommener Anlass wieder das Bier aus dem passenden Glas zu trinken.

Ich gebe zu, ich wusste erst nicht, was ich für ein Bier gekauft habe und nach einem Blick ins Internet war mir dann bewusst, dass es ein Weißbier ist. Hier klaue ich mal direkt von der Internetseite der Brauerei, denn die Erklärung ist toll: Texels Skuumkoppe ist das erste in traditioneller Braukunst gebraute dunkle, obergärige Weizenbier der Niederlande. Der Braumeister benutzt ausschließlich natürliche Rohstoffe wie Gerstenmalz und Weizenmalz aus Texel, Hopfen, geröstetes Gerstenmalz und von den Dünen geklärtes Wasser. Gewürze werden nicht hinzugegeben. Noch Fragen?

Für ein dunkles Bier kommt es mir recht hell vor und für ein Weißbier finde ich die Schaumwirkung recht gering. Aber süffig ist es. Eine minimale Hopfennote schmecke ich, aber mit seinen 6 % Alkohol ist das ein toller Durstlöscher. Da ich so neugierig auf den Geschmack war, habe ich vergessen das Bier zu riechen.

Wenn ich im Juni zum Bierkauf in Luxemburg war, dann könnte ich auch auf Texel mal Urlaub machen. Die Brauerei bietet deutschsprachige Führungen an und ab Mitte Dezember gibt es ein Winterbier.

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s