Moritz Fiege Pils

Aus Bochum komme ich zwar nicht, aber Gelsenkirchen ist nebenan und Bochum ist mir durch nette Menschen sehr vertraut. So hatte ich schon Heimatgefühle, wo ich die Flasche gesehen habe.

Wenn ein Pils so aussieht, dann fotografiere ich es gerne, denn es schaut perfekt aus. Wie ein Pils aus der Werbung. Jedoch ist beim Bier aus der Werbung nachgeholfen, dass es aussieht, wie es aussehen soll. Der Geruch ist hopfenintensiv. Der Geruch macht Appetit auf das Bier.

Was sagt Dittsche, wenn er bei Ingo sein erstes Bier trinkt? „Das perlt!“ Und das ist hier auch der Fall. Die Kohlensäure ist schön dosiert und der Hopfen kommt intensiv um die Ecke. So hat ein Pils zu schmecken. Recht herb ist der Herr Fiege, aber nicht kantig, sehr ausgewogen und der Abgang ist intensiv.

Es ist schon sehr lange her, dass ich das Pils von Moritz Fiege getrunken habe, aber so intensiv hatte ich es nicht in Erinnerung. Mir schmeckt es.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s