Vulkan Dunkel

BildWenn ich an Bier aus der Eifel denke, dann automatisch an Bitburger, aber bei Jever ist es identisch. In dieser kleinen ostfriesischen Stadt gibt auch eine wunderbare Hausbrauerei: Marienbräu. So ist es auch mit der Eifel. In Mendig, was ich vorher noch nie gehört habe, gibt es die Vulkan-Brauerei.

Das Vulkan Dunkel habe ich eingeschüttet. Das ist so dunkel, dass es wirklich fast schwarz ist. Laut Etikett ist es naturtrüb, aber das kann ich nicht sehen, so schwarz ist es. Der Schaum ist fest, feinporig und sieht cremig aus. Das Bier riecht dezent süßlich nach Röstmalz.

Purer Malzgeschmack. Ist da Hopfen überhaupt drin? Ich schmecke es nicht, aber das ist egal. Das Vulkan Dunkel ist so süffig und wenig schwer. Es ist harmonisch, minimal bitter. Nur der Abgang ist flach. Schade. Wer aber dieses Bier kennt, der wird sich keine Gedanken mehr über Bitburger machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s