Stauder Premium Pils

20140502-140144.jpg

Warum habe ich noch nicht über das Pils von Stauder geschrieben? Als Gelsenkirchener hatte ich in meiner Heimat viele Berührungspunkte dazu. Nur nicht in meiner Familie. Meinem Vater und meinem Bruder war es zu herb. Beim Horst aus Horst gab es aber immer Stauder. Und vor knapp zehn Jahren, vielleicht auch zwölf, war es auffällig, dass viele Kunden des König-Pils auf Stauder umgestiegen sind. KöPi hat die Rezeptur geändert und war danach nicht mehr so herb. Mit Stauder haben viele Leute eine Alternative gefunden, wo ein Wechsel ohne Kompromisse erfolgte.

Stauder hat sich positiv in meinen Erinnerungen gebrannt. Im Februar 2014 habe ich über das Ruhrtyp geschrieben, etwas Kritik geäußert und im März 2014 folgte eine sehr nette Kommunikation mit der Brauerei.

Ganz ohne Kritik komme ich auch heute nicht aus. Ich frage mich, was die Alukappe auf der Flasche soll? Vor vielen Jahren hatten einige Brauereien ein Aluschal um den Flaschenhals gelegt, aber sich nach und nach davon verabschiedet. Aus Kostengründen, aber auch wegen des Umweltschutzes. Persönlich würde ich mich darüber freuen, wenn die Gebrüder Stauder sich Gedanken über Alternativen machen und so einen sichtbaren Beitrag zum Umweltschutz und Ressourceneinsparung leisten würden.

Optisch ist das Pils ein Genuss und trägt hier den Zusatz Premium zurecht. Hell und goldig steht es vor mir. Der Schaum ist schneeweiß, feinporig und steht gut im Glas. Für ein Pils ist der Geruch überraschend fruchtig, Hopfen ist aber auch vorhanden.

So hat ein gutes Pils zu schmecken. Es ist im Antrunk leicht süß und etwas würzig, aber Malz (Röstmalz?) schmecke ich auch. Die herbe Note steigert sich langsam. Sehr angenehm, regelrecht sanft. Und im Abgang ist das Pils so fruchtig wie beim Geruch, aber dennoch bitter, wie ich es bei einem Pils erwarte. Ein wunderbar erfrischendes Getränk, dass ich definitiv häufiger in meiner Bierkammer haben werde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s