Gievitzer Braumanufaktur Schwarz-Pils

IMG_7543Langsam aber sicher hat es sich herumgesprochen, dass ich gerne Bier trinke und auch darüber schreibe. Am Sonntag nach dem Gottesdienst drückte mir Rüdiger ein Urlaubsmitbringsel in die Hand und wünschte mir viel Freude. Er hat mit seiner Frau Urlaub an der Müritz gemacht und hat mich auf das Schwarz-Pils der Gievitzer Braumanufaktur neugierig gemacht.

Die Farbe erinnert mich an Kastanie, ein schönes rötliches braun. Der Schaum ist sehr fein, aber alles andere als weiß, eher beige. Der Geruch erinnert mich an ein bayerisches Malzbonbon, aber auch etwas ungewohnt fruchtiges (z. B. Kirsche) ist ebenfalls dabei.. Die Vorfreude steigt.

Der Antrunk ist nicht schlank, er ist dünn. Das finde ich schade, aber dann wird man von einem Röstaroma mit einer leichten Nachsüße überrascht, wo wieder die Kirsche vom Geruch dabei ist. Im Abgang kommt der Hopfen durch und dieses wird abgerundet durch etwas zitroniges, was dem dem Schwarz-Pils etwas erfrischendes gibt. Dieses Bier ist wandlungsfähig, man möchte es zischen wie ein Pils, aber durch die unterschiedlichen Geschmacksabschnitte neigt man wiederum dazu es genießen zu wollen.

Ein sehr gutes Pils, das nicht nur durch die Farbe zu überraschen weiß. Chapeau!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s