Bosch Pils

IMG_7576„Die Guten verdienen das Bessere“ Keine Aussage von mir, dass ist der Slogan der Brauerei Bosch aus Bad Laasphe aus dem Siegerland. Bevor ich mit weiteren geographischen Wirrungen zu glänzen weiß, belasse ich es bei dieser Grobübersicht. Update: Dank aufmerksamer Leser weiß ich nun, dass Bad Laasphe nicht im Siegerland ist. Richtig ist, dass die Brauerei in Wittgenstein beheimatet ist. Ein Güterzug Asche auf mein Haupt, aber dieser Fehler passiert mir nicht mehr.

Eigentlich wollte ich das Braunbier von Bosch testen und darüber schreiben, aber heute haben wir 36° C und da möchte ich ein Pils zischen.

Wie ein Pils zu sein hat, ist es goldgelb mit einer weißen Schaumkrone. Aber die sieht man nicht lange. Dadurch ist es kein schönes Bier. Der Geruch überrascht mich schon, denn für ein Pils bietet es viel: Würziges, süßes Gras. Ich schreibe hier immer noch über Bier, es ist keine Beschreibung für Kuhfutter.

Das ist ein geiles Pils! Es schmeckt so wie es riecht. Es ist herb, aber nicht bitter. Das war beim Antrunk mein erster Gedanke. Eine leichte Süße begleitet vom Antrunk bis zum Abgang und macht dadurch das Bier sehr süffig. Der Hopfengeschmack ist sehr rund. Macht das der Hersbrucker Späthopfen? Ich bin begeistert und auch verärgert, dass ich nur eine Flasche von diesem wunderbaren Getränk besitze.

Mein Fazit: Wenn dieses Pils eine Frau wäre, dann würde ich ihr nicht auf der Straße hinterher schauen, aber wenn man einmal mit ihr ins Gespräch kommt, dann verquatscht man sich und man macht die Nacht durch.

Liebe Familie Bosch, dieses Bier wurde mir mitgebracht, es ist ein Geschenk. Also war ein Geschenk. Ich wohne in Wuppertal und möchte das Pils hier kaufen. Am liebsten bei Trink & Spar in der Varresbecker Straße. Toller Laden. Und neugierig, wie die anderen Biere von Ihnen sind, bin ich auch.

Advertisements

4 Comments

    1. Hallo Herr Weber! Eine dicke Entschuldigung. Da es der Kreis Siegen-Wittgenstein ist, habe ich mich verleiten lassen. Ich werde es ändern.

      1. Nein, Herr Weber hat recht, Bad Laasphe liegt NICHT im Siegerland. Zwar im Kreis Siegen-Wittgenstein, aber halt in Wittgenstein.
        Aber auch das Siegerland hat schöne und gute Biere zu bieten. Und ich rede jetzt nicht von der Industrieplörre aus Krombach… Ich denke da eher an das Oberbergische Siegerland, genauer gesagt, Niederschelderhütte. Oder auch das kleine Stadtteil Kaan-Marienborn, woher der Majeborner Korn kommt.
        Informieren Sie sich, wenn erwünscht lasse ich Ihnen Flaschen zur Probe zukommen.

  1. Au jaaaa 🙂 – bitte liebe Brauerei Bosch macht, dass es das beste Pils der Welt bald auch in Wuppertal gibt – das würde mich (Berleburgerin) und meinen Mann (Laaspher Ureinwohner) – Wittis in Wuppertal – sehr erfreuen. Ok, so karren wir den guten Sud halt immer Kästenweise in die Stadt der schwebenden Bahn ;-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s